Tvorcovia hry o tróny boli údajne vyhodení z Hviezdnych vojen od Lucasfilmu

Game of Thrones Fans, die auch eine Affinität zu haben Krieg der Sterne wahrscheinlich atmete er erleichtert auf, als die Nachricht kam, dass David Benioff und D.B. Weiss, die Showrunner hinter der erfolgreichen HBO-Serie, hatten beschlossen, sich von ihrer vorgeschlagenen Trilogie zu entfernen, die in einer weit entfernten Galaxie spielt. Während die offizielle Erklärung des Duos den Eindruck erweckte, dass die Entscheidung einvernehmlich war und sie sich entschieden haben, freiwillig wegzugehen, besteht immer die Möglichkeit, dass die Geschichte noch viel mehr enthält.

In der Tat Quellen in der Nähe von We Got This Covered - die gleichen, die gesagt haben Marvel überlegte, Hawkeye neu zu besetzen und Ewan McGregor kehrte als Obi-Wan zurück, von denen wir beide jetzt wissen, dass sie wahr sind. Er erzählte uns, dass Benioff und Weiss aus dem Franchise entlassen wurden, basierend auf der stark publizierten Kritik, die die letzte Staffel von verfolgte Game of Thrones sowie die Tatsache, dass sie trotz der ersten Folge, die 2022 veröffentlicht werden sollte, wenig Ahnung hatten, was sie eigentlich mit ihrer Trilogie anfangen wollten.



Obwohl dies vom Studio noch nicht offiziell bestätigt wurde (und wahrscheinlich auch nicht), gibt es viele Elemente, die es völlig plausibel klingen lassen. Zum einen gerieten Benioff und Weiss unter schweres Feuer von Fans, die vom Höhepunkt massiv enttäuscht waren Game of Thrones Viele glaubten, dass die Qualität der Show einen scharfen Sturzflug erlebte, als sie gezwungen waren, vom Ausgangsmaterial abzuweichen.



WeGotThisCoveredErleben Sie die letzten Star Wars: Der Aufstieg des Skywalker-Trailers mit diesen herrlichen Screenshots noch einmal1von35
Klicken Sie zum Überspringen Klicken Sie zum Vergrößern

Zweitens war Lucasfilm nicht gerade schüchtern, Filmemacher zu ersetzen, die nicht der Vision des Studios entsprechen, was sie wollen Krieg der Sterne sein. Kathleen Kennedy mag behaupten, dass sie es liebt, Kritik an den jüngsten Filmen zu hören, aber Josh Trank, Colin Trevorrow und Phil Lord sowie Christopher Miller wurden alle aus dem Franchise entfernt, obwohl sie Projekte in verschiedenen Entwicklungsstadien hatten, während Gareth Edwards im Wesentlichen vom Posten ausgeschlossen war -Produktion auf Schurke Eins .

Es bleibt abzuwarten, ob die neue Trilogie überhaupt fortgesetzt wird, während Lucasfilm sich bemüht, ein neues Kreativteam zu finden, das Filme liefert, die bereits für 2022, 2024 und 2026 eingestellt sind obwohl Benioff und Weiss viel Material für ihre eventuellen Ersetzungen hinterlassen haben, um damit zu arbeiten.